Besuch der IPZV Ausbilderfortbildung mit Markus Scharmann in Berlar

19.01.2015 14:45

Am 12. und 13. Januar trafen wir uns zum ersten Teil der diesjährigen Ausbilderfortbildung zum Thema Training von Pferd und Reiter. Von Erörterungen der allgemeinen Trainingslehre bis zu  Planung, Durchführung, Trainingskontrolle und Erfolg spannte sich der Bogen. Das Thema war vielversprechend und zwei spannende Tage erfüllten voll und ganz die Erwartungen.

Vom Pferd nicht fordern sondern ermöglichen...

war einer der Leitsätze, die Markus Scharmann immer wieder in der praktischen Arbeit betonte. Eine Idee, der  wir in Elisenruh auch immer versuchen zu folgen. Geduldiges Üben, ohne das Ziel aus dem Auge zu verlieren, bringt jeden Reiter, ganz gleich, was er mit seinem Pferd erreichen möchte, weiter. Ein guter Trainer hilft beiden dabei. Unsere neuen Erkenntnissse werden wir in unsere Arbeit mit Reitern und Pferden einbauen. Erste Übungen in Fußungsintelligenz konnten wir nach den Zerstörungen unserer Reitwege  durch Sturm und Wasser schon en passant erledigen. Den Tölt über die isländische Buckelwiese trauen wir unseren Pferden noch nicht zu, aber dort kommen sie ja auch nicht hin.

Wer mehr über die Fortbildung lesen möchte, kann hier meinen Bericht für die IPZV Homepage nachlesen.

Zurück