Januar 2019

Das Jahr beginnt in Elisenruh mit dem traditionellen Neujahrsessen für Familie und Freunde.

Wie in jedem Jahr gibt es Kassler mit Kartoffelbrei und Sauerkraut, dazu Unmengen Röstzwiebeln. 

 

Das gemeinsame Studium der Jahreshoroskope sorgt für Heiterkeit.

Trainerfortbildung im Januar

Die erste Trainerfortbildung am 2. Januarwochenende war Themen aus der Reitlehre gewidmet.

Auf der Winterweide

Täglich geht's auf die Winterweide. Birga Wild ist in Elisenruh und berundet bei allen Pferden die Hufe.

Sonnenaufgang

An manchen Wintertagen gibt es prachtvolle Sonnenaufgänge im Wald.

Februar 2019

Bei der Hestadagar Einführung packten alle beim Prüfungsaufbau mit an.

Gruppenbild am Sonntag

 

Noch ist zwar Februar aber solch ein Blumenkorb ist ein schöner Frühlingsbote. Danke Iris!

Manchmal verlassen wir den Wald und fahren in die große Stadt: Hamburger Rathaus am Abend 

Diesmal auf den Spuren der Kindheit.

Es gibt sie noch die Hamburger Fischbratküchen. Die Mahlzeit ist immer noch ausreichend, wenn auch nicht für 50-60 Pfennige.

Seit dem Absetzen haben die Fohlen täglich Tobestunde.

Leider gibt es keine guten Fotos. Nur dies von ihrer "Grußaufstellung" und eins von der Mittagsstunde.

Es gab die Fohlenschule wie in jedem Jahr. Aber auch davon kaum Fotos, wahrscheinlich weil die Fotografin ständig unterwegs und nur selten zuhause war.

Hier eine klitzekleine Auswahl.

Führen gehörte natürlich dazu. Alle folgen dem Menschen bereitwillig.

Das Verladen gehört ebenso zum Standard. Alle unsere Pferde lassen sich ganz einfach verladen. Anders können wir uns das gar nicht vorstellen. 

Nur die Sache mit dem Freispringen, die ist auf nächstes Jahr verschoben.

Im Februar wird der Gemüsegarten für die neue Saison vorbereitet. Die Hühner sind gern bei dieser Aufgabe behilflich, verfolgen dabei aber ganz persönliche Interessen.

Überall blühen Schneeglöckchen. 

Und man kann die Wäsche schon wieder im Garten trocknen.